Holzhaus, Fertighaus, Schwedenhaus & Co. Nützliche Links zum Thema Hausbau

Partner-Links für die PR Verbesserung

Fertigteil-Schornstein mit integriertem Kaminofen

leave a comment »

UniTherm-Baureihe

Schon beim Bauen auf Wohnqualität schauen!
Nichts verströmt mehr Romantik als knisternde Flammen im Kamin. Wir bringen Ihnen diesen Luxus fix fertig in Ihr Heim: Mit UniTherm, dem patentierten Fertigteil-Schornstein mit integriertem Kaminofen. Ihr UniTherm wird bereits vormontiert geliefert und per Kran in Ihren Rohbau eingesetzt. Durch die kompakte, raumluftunabhängige Fertigteil-Bauweise ist der UniTherm bereits eine Stunde nach Lieferung einsatzbereit. Im Gegensatz zu nachträglich aufgestellten Kaminöfen benötigt ein PLEWA UniTherm Classic nicht mehr Platz als ein gewöhnlicher Schornstein. Nahezu unbegrenzte Gestaltungsmöglichkeiten lassen individuelle Wohnträumewahr werden – machen Sie aus einem simplen Schornstein den bewunderten Blickfang Ihres Hauses!

Written by SkandiHaus Schwedenhaus

30. März 2011 at 07:15

Veröffentlicht in Bauzubehör

Tagged with ,

WAKÜ, das vielseitigste Leitersystem der Welt

leave a comment »


Handelsvertretung Zalewski

– Handel mit Bauzubehör –
Inh. Marco Zalewski

Telefon: 04826 / 1560 – Mobil: 01 71 / 5281 809
Krogtwiete 6 – 25551 Lohbarbek

Written by SkandiHaus Schwedenhaus

23. März 2011 at 11:49

Veröffentlicht in Bauzubehör

Tagged with

Immobilien Bewertung

with one comment

Hier erfahren Sie sofort den aktuellen Wert von Haus, Wohnung oder Grundstück.
Sie erhalten von uns eine individuelle Berechnung aus Gebäudewert und Grundstückswert.Ihre aktuelle und standortgenaue Immobilienwertermittlung steht Ihnen sofort zur Verfügung.
Die Gebühr für eine online Immobilienbewertung beträgt einmalig nur 39 € inklusive MwSt. Ihre Immobilienbewertung können Sie 30 Tage gratis bearbeiten und neu berechnen lassen.
Mit unserer Geld-zurück-Garantie gehen Sie kein Risiko ein. Deshalb, bewerten Sie jetzt…

Written by SkandiHaus Schwedenhaus

10. November 2010 at 13:52

Veröffentlicht in Immobilien

Gebrauchtes Holzhaus kaufen oder verkaufen

leave a comment »

Neu bauen oder ein gebrauchtes Haus kaufen? Sie haben die Wahl. Gebrauchte Holzhäuser findet man leider im Internet nicht so einfach, da bei den meisten Anbietern nicht nach Holzhaus, Blockhaus oder Schwedenhaus sortiert werden kann. Einfacher ist es bei dem Immobiliendienst Swedx.de – dort können Sie Ihr Holzhaus verkaufen oder ein gebrauchtes Holzhaus kaufen.

Written by SkandiHaus Schwedenhaus

29. Oktober 2010 at 21:06

Veröffentlicht in Immobilien

Tagged with

Beiträge, News und Themen aus dem Schweizer KMU

leave a comment »

Es werden verschiedene Themen behandelt, wie zum Beispiel beim aktuellen Beitrag, wo es um die energetische Sanierung von bestehenden Gebäuden geht. Da wird erklärt, welche Punkte beachtet werden müssen, wenn ein Gebäude (Holzhaus, Massivhaus, etc.) energetisch saniert werden soll. Zu Beginn nämlich, wird ein umfassendes Konzept erstellt. Dazu empfiehlt es sich eine versierte Fachperson beizuziehen und eine Gebäude-Analyse erstellen zu lassen. Denn nur wenn die entsprechenden Kennzahlen und der Zustand des Gebäudes bekannt sind, kann eine energetische Sanierung effizient und zielgerichtet durchgeführt werden. Weiter erfährt man im Beitrag, wo geeignete Fachleute zu finden sind für die Erstellung eines Sanierungskonzeptes. Die Menge aller Gebäude, welche eine energetische Sanierung nötig hätten, ist in der Schweiz enorm gross, da es sehr viele Altbauten gibt. Die Energie-Ersparnisse sowie der Gewinn für unsere Zukunft und dem Gewerbe sind beachtlich. Somit lohnt sich eine energetische Sanierung eines bestehenden Gebäudes auf jeden Fall.

 

 

Written by SkandiHaus Schwedenhaus

13. Oktober 2010 at 10:43

Veröffentlicht in Immobilien

Tagged with

Die Wahrheit über Fertighäuser

leave a comment »

Nichts ist schlimmer als Halbwissen, so leider auch bei dem Thema Fertighäuser.

Dabei ist es doch so leicht: der Begriff „Fertighaus“ umschreibt einfach nur ein Haus, welches zu einem großen Teil industriell vorgefertigt wird und somit kostengünstig auf der Baustelle aufgebaut werden kann.

Da Fertighäuser so viele Vorteile haben, wundert es mich immer wieder warum sie so schlecht geredet werden. Na gut, es gibt bei den Fertighausfirmen auch schwarze Scharfe die nur das notwendigste machen und die Unwissenheit von Bauherren ausnutzen. Die gibt es aber doch bei konventionellen Baufirmen, die ein Haus Stein auf Stein bauen, auch. Ist deshalb ein Fertighaus automatisch schlechter als ein Steinhaus?

Vorteil Fertighaus

  • individuelle Planung ermöglicht eine stilistische Vielfalt außen wie innen
  • hoher Grad an Vorfertigung im Werk unter besten Bedingungen
  • Fertighäuser sind meist Holzhäuser, auch die, die nicht so aussehen:
    Holz-, Putz- oder Steinfassade bei jedem Haus möglich – auch nachträglich
  • schnelle Rohbau-Montage – in zwei bis drei Tagen ist alles dicht
  • Trockenbau – keine bis wenig Baufeuchte
  • niedriger U-Wert bei geringer Wandstärke = mehr Platz zum Wohnen
  • Eigenleistung – nach der Hausmontage kann der Bauherr auch viel selber machen
  • Generationenhaus für Ihre Kinder und Enkelkinder

In der Energieeinsparverordnung (EnEV) wird geregelt, dass egal ob Stein oder Fertighaus, jedes neu gebaute Haus in Deutschland ein „Niedrigenergiehaus“ sein muss. Begriffe wie Energiesparhaus sind nicht geschützt und dürfen von jeder Baufirma genutzt werden. In der EnEV wird zum Beispiel festgelegt, welchen U-Wert Dach, Wände und Fundament haben dürfen. Bei Stein- und Fertighäusern gibt es selbst bei dieser gesetzlichen Vorgaben Qualitätsunterschiede.

Damit Sie nun ein hochwertiges Fertighaus von einem einfachen Fertighaus unterscheiden können, bedarf es nicht viel Grundwissen. Meine Erfahrungen haben gezeigt, achten Sie auf:

  1. Den U-Wert
    Je geringer der U-Wert, je besser ist das Haus gedämmt und die Wärme bleibt länger im Haus. Vorteil bei Fertighäusern ist, dass mit einem geringeren Wandaufbau (Wandstärke) sehr geringe U-Werte erreicht werden können. Die EnEV 2009 fordert zwar nur einen U-Wert von U=0,20 für eine Hauswand aber zu heutigen Zeiten sollte dieser schon unter U=0,15 liegen.
  2. Eine Installationsebene
    Wichtig ist eine Wand vor der eigentlichen Hauswand. Dort werden dann Kabel, Rohre usw. verlegt. Das schützt die Außenwand und bietet weiteren Platz für Dämmung.
  3. Wandaufbau
    Holz aus skandinavischen Ländern hat die beste Qualität
  4. Bodenplatte / Fundament
    Bei einem Energiesparfundament nach schwedischem Vorbild liegt die Dämmung unter dem Beton und im Beton die Flächenheizung. Da Estrich nicht mehr benötigt wird, sparen Sie sich 6 Wochen Bauzeit und der Bau bleibt trocken.
  5. Das Montage Team
    Gut wäre es, wenn die Montage von qualifizierten Personal durchgeführt wird. Was nutzt es wenn die Hauswände im Werk unter perfekten Bedingungen entstehen und dann auf der Baustelle nur zusammengeschustert werden.
  6. TÜV bzw. Dekra
    Drum prüfe wer sich ewig bindet – für ca. 2 bis 3.000 Euro kann mittlerweile jeder Hausbau auch unabhängig von Sachverständigen zum Beispiel vom TÜV oder der Dekra begleitet werden.

Wenn Sie diese Punkte beachten und mit den Angeboten der verschiedenen Fertighausanbietern vergleichen, werden Sie bestimmt ein hochwertiges Fertighaus finden und können über Generationen Freude an dem Fertighaus haben.

Written by SkandiHaus Schwedenhaus

22. September 2010 at 11:44

Veröffentlicht in Immobilien

Tagged with ,

Floortech Schwedenbodenplatte

leave a comment »

Dämmung unter dem FundamentEin Fundament auf Dämmung gebaut – Floortech Energiesparbodenplatten bauen nach dem schwedischen Vorbild gedämmte Bodenplatten in Deutschland. Seit über 15 Jahren gibt es jetzt schon dieses System in Deutschland. Die Heizung im Beton (Betonkernaktivierung) schafft schon mit einer Vorlauftemperatur von ca. 30 Grad ein Wohnfühlklima. Keine Wärme geht durch die 20 cm Dämmung zum Erdreich verloren – keine Kälte kommt von unten ins Haus. Beton und Estrich in einem Arbeitsschritt – 6 Wochen weniger Bauzeit und weniger feuchte im Bau.

Written by SkandiHaus Schwedenhaus

20. September 2010 at 21:01